Behandelte Krankheiten und Heilanzeigen

Linderung und Heilung durch Mooor

Es eignet sich hervorragend bei der Nachbehandlung von Unfällen und zur Osteoporoseprophylaxe. Moor baut Stress ab und mobilisiert die gesamten Körperfunktionen. Es steigert die körpereigenen Abwehrkräfte und fördert die Selbstheilung. Moor sorgt für bessere Durchblutung und beruhigt das gesamte Nervensystem.

Insbesondere für Paare mit jahrelangem Kinderwunsch, bei denen trotz entsprechender schulmedizinischer Vorbehandlungen keine Schwangerschaft eingetreten ist, stellt die Moortherapie eine geeignete Möglichkeit dar, die Voraussetzungen zu einer natürlichen Schwangerschaft zu verbessern. Wir konnten letztes Jahr 2 Moorbabys nach Moorbehandlungen im Waldruh als neue Erdbürger begrüßen

Moor hilft bei

  • Bluthochdruck ist kein Hindernis für eine Moortherapie, da er während der Kur eher positiv beeinflusst wird. Am besten klären Sie dies mit dem Badearzt vor Ort ab.
  • Abnutzungserscheinungen der Gelenke wie Arthrose und Polyarthrose
  • Lendenwirbelsäulensyndrom, Hexenschuss, chronischer Rückenschmerz, chronische Lendenwirbelsäulenbeschwerden, Lenden- wirbelsäulenschmerz
  • Frauenleiden (chronische Entzündungen, Sterilität, Klimakterium und Osteoporose), Schlafstörungen,Verwachsungen im Unterbauch und Hormonell bedingte Beschwerden und Hormonelle Störungen
  • Störungen des vegetativen Nervensystems
  • Nachbehandlung von Unfällen (besonders nach Frakturen)

Informationen zu Kuranwendungen

  • Prostatitis, Prostatavergrößerungen
  • Veränderungen an Wirbelkörpern
  • Wirbelsäulenschäden
  • Prostataleiden
  • Nach Bandscheibenoperationen
  • Osteoporose
  • Arthritis
  • Rheuma
  • Chronischer Gelenkrheumatismus
  • Bechterew
  • Gicht